B2B E-Commerce Konjunkturindex - Headergrafik

Meldungsarchiv

PM-06-2017

B2B-E-Commerce: Einheitliche Datenbasis häufig nicht vorhanden / Noch wenige B2B-Unternehmen nutzen PIM-Systeme als zentrale Datenquelle

Karlsruhe/Köln, 16. August 2017. Der B2B E-Commerce Konjunkturindex, eine Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit dem ECC Köln, hat seine dreiundzwanzigste Erhebung veröffentlicht. Für den Untersuchungszeitraum Mai und Juni 2017 beurteilen die befragten Entscheider ihre aktuellen E-Commerce-Umsätze mit einem Indexwert von 143,5 Punkten rund zwölf Punkte stabiler als in der Vorerhebung und damit ungefähr auf Vorjahres-Niveau. Der Indexwert für die erwarteten E-Commerce-Umsätze der kommenden zwölf Monate legt um acht Zähler auf 169,2 Punkte zu. Die Stimmung bleibt optimistisch, nicht zuletzt da sich auch Status und Ausblick der Gesamtumsätze deutlich steigern konnten.

Download Pressemitteilung

PM-05-2017

Verfügbarkeitsanzeigen von hoher Relevanz im B2B-Onlinehandel / 80 Prozent der B2B Online-Shops geben ihren Kunden allgemeine oder konkrete Informationen zur Warenverfügbarkeit

Karlsruhe/Köln, 14. Juni 2017. Der B2B E-Commerce Konjunkturindex, eine Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit dem ECC Köln, hat seine zweiundzwanzigste Erhebung veröffentlicht. Für den Untersuchungszeitraum März und April 2017 beurteilen die befragten Entscheider ihre aktuellen E-Commerce-Umsätze mit einem Indexwert von 131,9 Punkten rund 21 Punkte geringer als in der Vorerhebung und 26 Punkte niedriger als im Vorjahr. Der Index liegt dennoch weiterhin deutlich über der neutralen 100-Punkte-Marke und 45 Prozent der befragten B2B-Unternehmen bewerten ihre derzeitigen E-Commerce Umsätze eher positiv bis sehr positiv.

Download Pressemitteilung

PM-02-2017

Vielfalt digitaler Produktkataloge im B2B E-Commerce / Fast alle B2B-Unternehmen bieten ihren Kunden bereits einen digitalen Produktkatalog, meist auch in Form eines Onlineshops

Karlsruhe/Köln, 11. April 2017. Der B2B E-Commerce Konjunkturindex, eine Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit dem ECC Köln, hat seine einundzwanzigste Erhebung veröffentlicht. Für den Untersuchungszeitraum Januar und Februar 2017 beurteilen die befragten Entscheider ihre aktuellen E-Commerce-Umsätze mit einem Indexwert von 153,2 Punkten rund zehn Punkte besser gegenüber der Vorerhebung und auf beinahe demselben Niveau wie im Vorjahr. Fast 17 Prozent der befragten B2B-Unternehmen bewerten ihre derzeitigen E-Commerce-Umsätze als sehr positiv. Und mit einem Indexwert von starken 168,1 Punkten zeigen sich die B2B-Unternehmen sehr optimistisch im Hinblick auf ihre E-Commerce-Umsätze in den nächsten zwölf Monaten. Dies entspricht einem Zuwachs von 14,1 Punkten gegenüber dem Vorjahr. Mehr als ein Viertel der Befragten erwartet sogar stark verbesserte E-Commerce-Umsätze.

Download Pressemitteilung

PM-01-2017

Mobile Vertriebsunterstützung: Tablets finden im Außendienst bei B2B-Unternehmen große Akzeptanz /
46 Prozent der B2B-Unternehmen nutzen Tablets bereits zur digitalen Unterstützung von Verkaufsgesprächen

Karlsruhe/Köln, 14. Februar 2017. Der B2B E-Commerce Konjunkturindex, eine Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit dem ECC Köln, hat seine zwanzigste Erhebung veröffentlicht. Für den Untersuchungszeitraum November und Dezember 2016 beurteilen die befragten Entscheider ihre aktuellen E-Commerce-Umsätze mit einem Indexwert von 143,6 Punkten rund zehn Punkte geringer gegenüber der Vorerhebung und 18,9 Punkte niedriger als im starken Vorjahr. Fast 13 Prozent der befragten B2B-Unternehmen bewerten ihre derzeitigen E-Commerce Umsätze als sehr positiv. Der Anteil der Befragten, die ihre Umsätze sehr negativ bewerten hat sich – trotz des Jahresendgeschäfts im Erhebungszeitraum – auf nunmehr 15,4 Prozent mehr als verdoppelt.

Download Pressemitteilung

PM-08-2016

Jedes fünfte B2B-Unternehmen befindet sich noch in den Anfängen der Digitalisierung /
Digitalisierungsthemen werden hoch aufgehängt, eine konkrete Roadmap zur Digitalisierung fehlt jedoch in vielen Fällen

Karlsruhe/Köln, 13. Dezember 2016. Der B2B E-Commerce Konjunkturindex, eine Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit dem ECC Köln, hat seine neunzehnte Erhebung veröffentlicht. Im Rahmen der Erhebung wurden auch verschiedene Aspekte der Digitalisierung der B2B-Unternehmen abgefragt. Während 31 Prozent der befragten Unternehmen bereits weitestgehend digitalisiert sind, befindet sich jedes fünfte Unternehmen noch in den Anfängen der Digitalisierung. Rund 68 Prozent der Entscheider gaben an, dass ihr Unternehmen derzeit keiner konkreten Digitalisierungs-Roadmap folgt. Das Thema Digitalisierung wird in mehr als acht von zehn B2B-Unternehmen aber hoch aufgehangen. In 41 Prozent der Unternehmen war ein E-Commerce-Projekt Auslöser für die Beschäftigung mit der Digitalisierung.

Download Pressemitteilung

PM-06-2016

Video Content gewinnt im B2B E-Commerce an Bedeutung /
Die Hälfte der B2B-Unternehmen nutzt im Onlineshop bereits Bewegtbild-Inhalte für eine verbesserte Produktpräsentation

Karlsruhe/Köln, 11. Oktober 2016. Der B2B E-Commerce Konjunkturindex, eine Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit den E-Commerce-Experten vom ECC Köln, hat seine achtzehnte Erhebung veröffentlicht. Für den Untersuchungszeitraum Juli sowie August beurteilen die befragten Entscheider ihre E-Commerce-Umsätze mit einem Indexwert von 145,7 Punkten rund 13 Punkte positiver als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Auch der Indexwert für die erwarteten E-Commerce-Umsätze im Onlinehandel der nächsten 12 Monate unterstreicht mit 163,1 Punkten, und einem Plus von 4,4 Punkten gegenüber dem Vorjahr, den vorherrschenden Optimismus.

Download Pressemitteilung

PM-05-2016

Social Media als Vertriebsunterstützung auch im B2B /
Bereits 75 Prozent der B2B-Unternehmen steigern mit Hilfe von Facebook & Co.
die Sichtbarkeit ihrer E-Commerce-Aktivitäten

Karlsruhe/Köln, 25. August 2016. Der B2B E-Commerce Konjunkturindex, eine Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit den E-Commerce-Experten vom ECC Köln, beleuchtet im Rahmen seiner heute voröffentlichten, siebzehnten Erhebung die Vor- und Nachteile der Vertriebsunterstützung im B2B mittels Social Media. Rund 75 Prozent der befragten Unternehmen nutzen Facebook, YouTube, Twitter & Co. bereits im Rahmen ihres Vertriebsmarketings. Neben einer erhöhten Sichtbarkeit werden die Gewinnung von Neukunden und eine direktere Kundenkommunikation ebenso als Vorteile genannt wie eine stärkere Kundenbindung und das stärkere Einbeziehen von Kunden in Vertriebskampagnen.

Download Pressemitteilung

PM-04-2016

Digitalisierung von Vertriebsstrukturen mit hoher Priorität/
B2B-Unternehmen forcieren ihre E-Commerce-Aktivitäten

Karlsruhe/Köln, 9. Juni 2016. Die sechzehnte Erhebung des B2B E-Commerce Konjunkturindex, einer Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit den E-Commerce-Experten vom ECC Köln, zeigt, dass die Digalisierung von Vertriebsstrukturen im B2B stark an Bedeutung gewinnt und bei rund 75 Prozent der Unternehmen bereits hohe oder sogar höchste Priorität genießt. Dazu passt die mehrheitlich positive Bewertung der aktuellen E-Commerce-Umsätze und ein Anstieg des Index auf einen Wert von 158 Punkten (zuvor: 154 Punkte). Rund 64 Prozent der befragten B2B-Unternehmen rechnen zudem mit einer leichten oder starken Verbesserung der eigenen E-Commerce-Umsätze (156 Punkte).

Download Pressemitteilung

PM-03-2016

Internationale Multishop-Strategien gewinnen im B2B E-Commerce an Bedeutung /
Nahezu jedes zweite B2B-Unternehmen hat in Europa bereits wichtige Onlinemärkte für sich erschlossen

Karlsruhe/Köln, 14. April 2016. Die fünfzehnte Erhebung des B2B E-Commerce Konjunkturindex, einer Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit den E-Commerce-Experten vom ECC Köln am IFH Institut für Handelsforschung, macht deutlich, dass internationale Multishop-Strategien, bei der in einzelnen Ländern verschiedene Shops über eine zentrale Infrastruktur betrieben werden, im B2B an Bedeutung gewinnen. Während 2013 knapp 45 Prozent der befragten Unternehmen auch außerhalb Deutschlands im Onlinehandel aktiv waren und 28 Prozent dies im Rahmen einer internationalen Multishop-Strategie und mit entsprechender Infrastruktur betrieben haben, ergibt der aktuelle B2B E-Commerce Konjunkturindex ein neue Tendenz: 2016 sind über 60 Prozent der B2B-Unternehmen auf internationaler Ebene im E-Commerce aktiv und 44 Prozent verfolgen hierbei eine Multishop-Strategie.

Download Pressemitteilung

PM-02-2016

Online-Marktplätze im B2B E-Commerce /
Fast 60 Prozent der befragten B2B-Unternehmen nutzen bereits Marktplätze, jedoch oft nur für gezielt ausgesuchte Waren

Karlsruhe/Köln, 17. Februar 2016. Die vierzehnte Erhebung des B2B E-Commerce Konjunkturindex, einer Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit den E-Commerce-Experten vom ECC Köln am IFH Institut für Handelsforschung, beleuchtet im Rahmen der Zusatzfragen die Erfahrungen und Einschätzungen der B2B-Unternehmen im Hinblick auf Online-Marktplätze. Die Panel-Auswertung zeigt, dass bereits fast 60 Prozent aller befragten B2B-Unternehmen Waren über B2B Online-Marktplätze vertreiben. Bei der Wahl der Waren sind vier von zehn B2B-Unternehmen jedoch der Meinung, dass Online-Marktplätze nur für gezielt ausgesuchte Waren in Frage kommen. Im Zuge der Internationalisierung bevorzugt jedes vierte befragte B2B-Unternehmen international agierende B2B-Marktplätze gegenüber Plattformen, die nur in einzelnen Ländern aktiv sind. Einen hohen Stellenwert von Online-Marktplätzen bei der Internationalisierung bestätigen lediglich rund 17 Prozent der Entscheider.

Download Pressemitteilung

PM-12-2015

Nachholbedarf bei der Produktpräsentation im B2B Commerce /
Bewegtbild, 360-Grad-Ansichten und Augmented Reality sind im B2B Onlinehandel noch selten im Einsatz

Karlsruhe/Köln, 17. Dezember 2015. Die dreizehnte Erhebung des B2B E-Commerce Konjunkturindex, einer Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit den E-Commerce-Experten vom ECC Köln am IFH Institut für Handelsforschung, weist mit einem Index von 138,3 Punkten eine leicht optimistischere Einschätzung der befragten B2B Onlinehändler gegenüber der Vor-Erhebung auf. Dennoch konnten die hohen Erwartungen nicht immer erfüllt werden und knapp zwanzig Prozent der B2B Unternehmen sind mit ihren E-Commerce-Umsätzen in den Monaten September und Oktober nicht zufrieden. Für die Zukunft erwarten die Panelists aber weiterhin wachsende Umsätze sowohl im E-Commerce als auch bezogen auf die Gesamtumsätze.

Download Pressemitteilung

PM-09-2015

Konkrete Angabe von Verfügbarkeit und Lieferzeiten als Herausforderung und Chance im B2B-Commerce /
B2B Onlinehändler testen zusätzliche Lieferoptionen

Karlsruhe/Köln, 22. September 2015. Der zwölfte Berichtsband des B2B E-Commerce Konjunkturindex, einer Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit den E-Commerce-Experten vom ECC Köln am IFH Institut für Handelsforschung, weist mit einem Index von 132,5 Punkten einen deutlichen Rückgang bei der Lage-Einschätzung der E-Commerce-Umsätze im Juli und August 2015 auf. Dennoch zeigen sich 55 Prozent der befragten B2B Onlinehändler noch zufrieden und bewerten ihre Online-Umsätze positiver als die Gesamtumsätze im Unternehmen.

Download Pressemitteilung

PM-08-2015

Zahlung auf Rechnung dominiert im B2B-Commerce /
Auch im E-Commerce nutzen B2B-Händler klassische Zahlungsverfahren


Karlsruhe/Köln, 05. August 2015. Der B2B E-Commerce Konjunkturindex, eine Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit den E-Commerce-Experten vom ECC Köln am IFH Institut für Handelsforschung, durchleuchtet zweimonatlich den B2B-E-Commerce Markt und veröffentlicht heute den elften Berichtsband. Im Rahmen der aktuellen Zusatzfragen wurden die national wie international angebotenen Zahlungsverfahren abgefragt. Es dominieren weiterhin die klassischen Zahlwege wie Rechnung, Lastschrift, Vorkasse und Kreditkarte. Die im Consumergeschäft beliebten, internetspezifischen Verfahren wie PayPal, SOFORT Überweisung oder Amazon Payments finden im B2B-Commerce noch seltener Einsatz. Im Durchschnitt bieten die befragten B2B-Händler ihren Kunden in Deutschland vier Zahlungsmethoden an, international lediglich durchschnittlich 2,5 Verfahren.

Download Pressemitteilung

PM-06-2015

B2B-Onlinehändler beobachten Marktplätze noch mit Skepsis /
Vieldiskutiertes "Amazon Business" wird aber auch als Chance gesehen


Karlsruhe/Köln, 02. Juni 2015. Der B2B E-Commerce Konjunkturindex, eine Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit den E-Commerce-Experten vom ECC Köln am IFH Institut für Handelsforschung, hat zum zehnten Mal den B2B-E-Commerce Markt durchleuchtet und dabei in aktuellen Zusatzfragen auch die Einschätzung von Marktplatzangeboten im B2B-Commerce abgefragt. Knapp siebzig Prozent der befragten B2B-Onlinehändler bewerten die Risiken oder negativen Auswirkungen von B2B-Marktplätzen höher als deren Chancen. Dennoch vertreten immerhin sechsunddreißig Prozent der Unternehmen den Standpunkt, dass die Präsenz mit zumindest einem Teilsortiment bei -zum Beispiel- "Amazon Business" helfen wird, von der Reichweite zu profitieren und neue Zielgruppen zu erschließen.

Download Pressemitteilung

PM-03-2015

Wenige innovative Servicefunktionen im B2B E-Commerce /
Sowohl bei den Kontaktmöglichkeiten wie auch bei Service- und Informationsangeboten dominieren noch die "Klassiker"


Karlsruhe/Köln, 27. März 2015. Der B2B E-Commerce Konjunkturindex, eine Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit den E-Commerce-Experten vom ECC Köln am IFH Institut für Handelsforschung, hat zum neunten Mal den B2B-E-Commerce Markt durchleuchtet und dabei auch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten sowie Service- und Informationsfunktionen in B2B Onlineshops abgefragt. Das Spektrum an möglichen Service-Features ist gerade im B2B breit, jedoch dominieren noch die Klassiker wie das "Kontaktformular" (91 %), die "Hotline" (66 %) oder die "Warenkorb-Schnellerfassung" (59 %).

Download Pressemitteilung

PM-02-2015

B2B E-Commerce mit Nachholbedarf im After-Sales /
Während allgemeine Aktions- und Preisangebote dominieren, nutzen nur wenige B2B-Händler den Newsletter für das Up-Selling


Karlsruhe/Köln, 12. Februar 2015. Der B2B E-Commerce Konjunkturindex, eine Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit den E-Commerce-Experten vom ECC Köln am Institut für Handelsforschung, hat zum achten Mal den B2B E-Commerce Markt durchleuchtet und dabei auch die Nutzung von E-Mail- und Newsletter-Marketing untersucht. Immerhin mehr als die Hälfte der befragten B2B-Unternehmen adressiert die verschiedenen Kundengruppen mit unterschiedlichen Inhalten. Jedoch nur 4,8 Prozent nutzen ihr Wissen um den Kunden für eine ganz individuelle Ansprache. Und 12,2 Prozent verzichten bislang ganz auf regelmäßige Newsletter.

Download Pressemitteilung

PM-12-2014

E-Commerce sorgt für Optimismus im B2B-Handel /
26 Prozent der befragten B2B-Unternehmen rechnen für 2015 mit starker Verbesserung ihrer E-Commerce-Umsätze


Karlsruhe/Köln, 2. Dezember 2014. Der B2B E-Commerce Konjunkturindex, eine Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit den E-Commerce-Experten vom ECC Köln am Institut für Handelsforschung, hat zum siebten Mal den B2B-E-Commerce-Markt durchleuchtet. Dabei werden sowohl die aktuellen Online-Umsätze wie auch die prognostizierte Entwicklung des E-Commerce-Geschäfts abgefragt und in Relation zu den Gesamtumsätzen der Unternehmen gestellt. Insgesamt herrscht weiterhin eine positive Beurteilung der erzielten Umsätze im B2B-Onlinehandel (Indexwert: 164,5 Punkte) sowie deutlicher Optimismus für eine Verbesserung in 2015 (Indexwert: 168,9 Punkte) vor.

Download Pressemitteilung

PM-09-2014

Cross-Channel wichtiger Erfolgsfaktor im B2B E-Commerce /
Die konsequente Vernetzung der Vertriebskanäle ist aus Entscheidersicht maßgeblich für den künftigen Unternehmenserfolg


Karlsruhe/Köln, 24. September 2014. Der B2B E-Commerce Konjunkturindex, eine Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit den E-Commerce-Experten vom ECC Köln am Institut für Handelsforschung, hat zum sechsten Mal den B2B-E-Commerce-Markt durchleuchtet und zugleich die wichtigsten Erfolgskriterien für die nächsten fünf Jahre abgefragt. Fast 95 Prozent der befragten B2B-Entscheider stimmten zu, dass die optimale Vernetzung der verschiedenen Online- und Offline-Vertriebskanäle einen entscheidenden Einfluss auf ihren Unternehmenserfolg haben wird. Als zweitwichtigster Faktor (86,8 Prozent) wurde das kanalübergreifend einheitliche Beschaffungserlebnis für den B2B-Kunden benannt. Aber auch die Integration des Außendienstes und der nachgelagerten Vertriebsstufen in die E-Commerce-Strategie waren für jeweils weit mehr als die Hälfte der Befragten maßgebliche Herausforderunge.

Download Pressemitteilung

PM-07-2014

Positive Stimmung im B2B Onlinehandel /
ECC Köln und IntelliShop veröffentlichen neuen Bericht zum B2B E-Commerce Konjunkturindex


Karlsruhe/Köln, 22. Juli 2014. Der B2B E-Commerce Konjunkturindex, eine Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit den E-Commerce-Exper-ten vom ECC Köln am IFH Institut für Handelsforschung, veröffentlicht die Ergebnisse der fünften Befragung für den Zeitraum Mai und Juni 2014. Er-neut zeigen die Ergebnisse das große Wachstumspotenzial im B2B E-Commerce auf: Zwei von drei befragten Unternehmen bewerten ihre E-Commerce-Umsätze positiv bis sehr positiv und mit 83,7 Prozent rechnet die große Mehrzahl der Befragten in den kommenden zwölf Monaten mit einem weiteren Wachstum der E-Commerce-Umsätze. Von einem Rückgang bzw. einer Verschlechterung geht indes kein Befragter aus. Der Index für die E-Commerce-Umsätze im Befragungszeitraum sinkt im Vergleich zu den beiden Vormonaten März und April jedoch leicht auf 162,7 Punkte (zuvor: 163,9 Punkte).

Download Pressemitteilung

PM-05-2014

Nachholbedarf bei der Einbindung von Händlern und dem Außendienst in die B2B E-Commerce Strategie /
E-Commerce im B2B beginnt beim digitalen Katalog


Karlsruhe/Köln, 20. Mai 2014. Der B2B E-Commerce Konjunkturindex, eine Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit den E-Commerce-Experten vom ECC Köln am IFH Institut für Handelsforschung, veröffentlicht die Ergebnisse der jüngsten Befragung für den Zeitraum März und April 2014. Zwei von drei befragten Unternehmen bewerten ihre E-Commerce-Umsätze positiv bis sehr positiv und mit 83,3 Prozent rechnet die große Mehrzahl der Befragten in den kommenden zwölf Monaten mit einem weiteren Wachstum der E-Commerce Umsätze. Der Index für die E-Commerce-Umsätze steigt im Vergleich zu den beiden Vormonaten Januar und Februar auf 163,9 Punkte und erreicht damit einen Höchststand seit Beginn der Erhebung. Nach wie vor liegt er deutlich über dem Index für die Gesamtumsätze, der ebenfalls deutlich auf 155,5 Punkte gestiegen ist.

Download Pressemitteilung

PM-03-2014

B2B-Unternehmen setzen auf die Anbindung ihrer Online-Shops an Beschaffungslösungen und Marktplätze /
Aufwärtstrend im B2B E-Commerce setzt sich fort


Karlsruhe/Köln, 18. März 2014. Der B2B E-Commerce Konjunkturindex, eine Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit den E-Commerce-Experten vom ECC Köln am IFH Institut für Handelsforschung, veröffentlicht die Ergebnisse der jüngsten Befragung für den Zeitraum Januar und Februar 2014. Zu Jahresbeginn entwickelt sich die Stimmung unter den befragten B2B-Unternehmen positiv. Der Index für die E-Commerce-Umsätze steigt im Vergleich zu den beiden Vormonaten November/Dezember 2013 auf 161,7 Punkte und erreicht damit einen Höchststand seit Beginn der Erhebung. Ebenfalls liegt er deutlich über dem Index für die Gesamtumsätze, der auf 141,2 Punkte gestiegen ist.

Download Pressemitteilung

PM-01-2014

B2B-Unternehmen mit Nachholbedarf bei der Einbindung von Vertriebspartnern in die E-Commerce Strategie /
E-Commerce-Umsätze positiver beurteilt als Gesamtumsätze


Karlsruhe/Köln, 21. Januar 2014. Der B2B E-Commerce Konjunkturindex, eine Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit den E-Commerce-Experten vom ECC Köln am Institut für Handelsforschung, veröffentlicht die Ergebnisse der jüngsten Befragung für den Zeitraum November und Dezember 2013. Im Jahresendgeschäft sinkt der Indexwert für die Gesamtumsätze, bei insgesamt nach wie vor sehr guter Stimmung, auf 133,3 Punkte. Im Vergleich dazu steigen die aufgrund eines digitalisierten und internetbasierten Angebots- und Auftragsprozesses generierten Umsätze deutlich. Die aktuellen E-Commerce-Umsätze erzielen dabei einen Indexwert von 150,1 Punkten (gegenüber 141,4 Punkten in der Vorerhebung).

Download Pressemitteilung

PM-11-2013

B2B Unternehmen erwarten steigende Bedeutung der E-Commerce-Umsätze /
45 Prozent der Unternehmen verfolgen internationale E-Commerce Strategie


Karlsruhe/Köln, 19. November 2013. Der B2B E-Commerce Konjunkturindex, eine Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit den E-Commerce-Experten vom ECC Köln am IFH Institut für Handelsforschung, veröffentlicht die Ergebnisse der jüngsten Befragung für den Zeitraum September und Oktober 2013. Die Stimmung unter den befragten B2B Unternehmen ist insgesamt sehr gut und geprägt von einer mit fast 60 Prozent mehrheitlich positiven Beurteilung der aktuellen Gesamtumsätze. Auch bei den E-Commerce Umsätzen herrscht Zufriedenheit, wenngleich diese in der aktuellen Entwicklung noch öfters neutral bewertet werden. Diese Zufriedenheit spiegelt sich in einem positiven Indexwert von 141,4 Punkten wider.

Download Pressemitteilung

PM-09-2013

Neuer Konjunkturindex: B2B E-Commerce im Fokus /
IntelliShop und ECC Köln beleuchten Umsatzentwicklung und Trends


Karlsruhe/Köln, 05. September 2013. Mit dem B2B E-Commerce Konjunkturindex beleuchten der Software-Hersteller IntelliShop und die E-Commerce Experten vom ECC Köln am IFH Institut für Handelsforschung den stark wachsenden E-Commerce-Markt im B2B-Umfeld. Ein Panel quer über alle B2B-Branchen & Unternehmensgrößen gibt Aufschluss über die Entwicklung der E-Commerce Umsätze der jeweils letzten 2 Monate und der Erwartungen für die Zukunft.

Download Pressemitteilung